Helden der Vogelgrippe gesucht

Nur um das nochmal gesagt zu haben: 'Vogelgrippe' nannte man früher 'Geflügelpest', und hat keinen Bild-Redakteur je hinter dem Ofen hervorgeholt.

Wir hatten schon mal darauf verwiesen.

Außerdem auf diese Bekanntmachung der 'Beteiligten des Informationsprozesses im Zusammenhang mit der 'Vogelgrippe' (aviäre Influenza)'.

Aber: Geflügelpest in Deutschland angekommen! Das wird wohl trotzdem niemand titeln heute.

Oder?

Hiermit starten wir den !PLAZEBOALARM!-Aufruf: Nennt uns die mutigen Seiten, die zur informationellen Deeskalation beitragen und statt 'Vogelgrippe' 'Geflügelpest' titeln. Denn: Es ist nur eine Tierseuche.

Auf Ihr wackeren Leser. Helft uns auf der Suche nach den publizistischen Helden.
...........................................................................................
marcus_ | 16. Feb 2006, 10:22

Helden der Vogelgripppe entdeckt

Wir haben tatsächlich zwei Seiten gefunden, die gestern die Chuzpe besaßen, mit 'Geflügelpest' anstatt 'Vogelgrippe' zu titeln. Wir ziehen den Hut...

Diesen publizistischen Heroismus findet der werte Leser hier und hier. Klingt gleich ganz anders, nicht wahr?
Webcat72 | 16. Feb 2006, 16:53

Hallo Marcus,

finde ich spannend, würde ich gerne auch verlinken. S. mein Trackback ... Thema Krisenkommunikation Vogelgrippe ... bloss: Deine Links tun bei mir nicht ... !?? (haben die Geflügelpest am Ende ;-??
marcus_ | 16. Feb 2006, 17:27

Liebe webcat72,

danke für dein Interesse, ich hoffe jetzt klappts.

Nur ich muss direkt was aufklären: Die Beiträge habe ich selbst online gestellt. Ich arbeite als Redakteur für sanvartis.de und wir beliefern auch die Taunus BKK.

Aber nicht weiter erzählen ;-)
Webcat72 | 17. Feb 2006, 14:50

nöö, weiss ja keiner *g**

... ist jetzt drin bei mir: http://mamasatworklog.twoday.net/stories/1577250/
martin_ | 16. Feb 2006, 18:27

Und der nette Mann mit Mundschutz: Bist Du das auch noch? *grinz*
martin_ | 17. Feb 2006, 21:09

Tja, so macht man sich Sorgen

Georg Küffner zum Beispiel. In der FAZ vom 14.2.2006 befürchtet er, "daß" mit dem Virus infizierte Zugvögel mit ihrem Kot auch das Zisternenwasser alternativ denkender Zeitgenossen kontaminieren können. "Da sind sich die Virologen des Umweltbundesamtes sicher."

Mit aufgefangenem Regenwasser die Wäsche zu waschen, sei ein unnötiges Risiko. "Denn das Vogelgrippevirus überlebt auch den Kochwaschgang. Auch deshalb, weil Waschmaschinen am Ende eines jeden Programms die Wäsche noch einmal spülen - mit kaltem Wasser."

Na was nu. Überstehen die bösen Viren nun den 60-Grad Kochwaschgang, oder nicht?

Trackback URL:
http://plazeboalarm.twoday.net/stories/1571410/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

mamasatworklog.twoday.net - 16. Feb, 16:51

Desastr

Am Beispiel Welt online - stimmt... [weiter]

Status

Online seit 4831 Tagen
aktualisiert: 12. Dez, 12:22
... login

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Diskreditierung
Warum die Studie eines Mannes schlecht sein soll, weil...
Edwar Wait - 12. Dez, 12:21
Na, wo ist die Kritik?...
Mir liegt die Studie aus dem Jahr 2003 ebenfalls vor,...
Edwar Wait - 12. Dez, 12:10
Sollen wir den Saft kaufen...
BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon...
marcus_ 6. Nov, 13:53
Sollen wir den Saft kaufen...
BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon...
marcus_ 6. Nov, 13:51
Der Saft, der uns die...
BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon...
marcus_ 6. Nov, 13:50
Cellagon 2: Eine Studie...
BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon...
marcus_ 6. Nov, 13:45
Wie Placebo wirklich...
Mit Gruß tom-ate
tom-ate - 21. Apr, 21:45

Credits