Produkte

Eine Fundgrube an schrägen Behauptungen

Tja, wie soll das nur funktionieren: Eine CD-ROM in den PC einlegen und schon überträgt der Computermonitor 34,000 homöopathische Bioresonanzmuster auf Dich. Krudes Zeug?

Nachwuchswissenschaftler in England sind endlich einmal in einer konzertierten Aktion solchen und anderen Behauptungen nachgegangen. Und sie haben nicht nur Papier gewälzt und Internetseiten durchgeschaut. Ja, sie haben bei den Herstellern angerufen und sich die w i s s e n s c h a f t l i c h e n Behauptungen erklären lassen.

Marcus, wir bekommen Verstärkung. Machen wir soetwas auch einmal?

Die Aktion kommt von Sense about science und ein kleines Booklet mit Erfahrungsberichten der Jungforscher gibt's als PDF (2 MB) hier.
...........................................................................................

CONTERGAN

CONTERGANCONTERGANCONTERGANCONTERGANCONTERGAN

Während wir das lesen, fragen wir uns: Gab es damals eigentlich schon so etwas wie einen eigenständigen Medizinjournalismus?
...........................................................................................

Sollen wir den Saft kaufen oder nicht? Folge 2

BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon aurum in meinem Blog Plazeboalarm auf scienceblogs.de in drei Folgen fortgesetzt: Cellagon aurum: Die zweite Staffel


Lasst uns die Spannung über die wissenschaftliche Bewertung der Studie über den Cellagon aurum-Saft noch ein wenig hochjuchzen (der eigentliche Grund: unsere Kapazitäten sind hier gerade wieder am Anschlag).

Vorab nur so viel. Auf die Frage, was er denn Positives an der Untersuchung finde, meinte einer der beiden Mediziner, denen wir die Studie zur Beurteilung gaben:
"Die Absicht."
Gemeint ist die Absicht, das überhaupt wissenschaftlich zu überprüfen.

Okay. Fortsetzung folgt.

Demnächst mehr, hier, bei !Plazeboalarm!
...........................................................................................

Sollen wir den Saft kaufen oder nicht?

BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon aurum 2009 in meinem Blog Plazeboalarm auf scienceblogs.de in drei Folgen fortgesetzt: Cellagon aurum: Die zweite Staffel


Nur als Hinweis: Wir haben die Studie über Cellagon aurum einem Mediziner gegeben, der sich sehr gut mit Studiendesigns auskennt.

Seine Antwort müssen wir jetzt noch zusammenfassen, sobald hier Kapazitäten frei sind. Wir werde auch versuchen noch eine zweite Meinung einzuholen.

Seid gespannt.

Demnächst mehr, hier bei !Plazeboalarm!

Nachtrag:
Wie schön: Bei uns hat sich ein Mediziner gemeldet und sich bereit erklärt, auch einen professionellen Blick auf das Cellagon aurum-Paper zu werfen.

Wir sind gespannt. Seid Ihr es auch.
...........................................................................................

No, no, nie Noni-Saft, nie, nie

Ein Blick hinter die Kulissen des Noni-Saft Imperiums liefert diese tolle Reportage von Reinhold Rühl auf sueddeutsche.de

Lesen, sich wundern und ärgern ... und gleich hintendrein den Beitrag von Nikolas Westerhoff über die Versuche lesen, wie man Placebos richtig einsetzt.

Nachtrag:
Zum Thema Noni-Saft gibt´s auch noch was in der neuen Ausgabe von Gute Pillen - Schlechte Pillen, dem wirklich unabhängigen Patientenmagazin (weil frei von Werbung und damit auch unabhängig vom Tropf der Anzeigenkunden).

Zum Heft geht´s hier lang.
...........................................................................................

Das NICHT ist schwierig zu belegen

Auch wenn wir uns nicht kümmern, verfolgen wir die Entwicklung bei AIRNERGY natürlich. Letzter Stand (auch schon wieder ein paar Tage her):

Die in Auftrag gegebene Studie, die eine Wirkung der Blubbertherapie wissenschaftlich belegen sollte, aber dann doch nicht belegt hat, hatte keine Mängel, wie die Firma behauptete, sondern war völlig in Ordnung, wie das Landgericht Köln bestätigt.

Nachzulesen bei den heftigen Kollegen der boocompany.

Das könnte man jetzt natürlich als Beleg dafür nehmen, dass das ganze Ding nicht funktioniert. Nach dem Motto: "Wirkung wollten wir nachweisen, haben nichts gefunden, ergo: hat es keine Wirkung."

Unter uns Normalsterblichen könnte man es dabei belassen. (boocompany belässt es auch dabei und schreibt: "Unwirksamkeit jetzt amtlich." An unseren Normalsterblichen-Tagen unterstreichen wir das ganz fett)

Nur: Wissenschaft ist da manchmal ein bisschen komisch (drin, um die rheinische Phrase zu vollenden).

Der Punkt ist: Ein "Nicht" lässt sich nur sehr schwer mit wissenschaftlichen Methoden nachweisen.

Man kann immer sagen: "Okay, unter den und den Bedingungen klappt das nicht." Das heißt aber im Umkehrschluss nicht automatisch, dass es überhaupt nicht wirkt. Es könnte ja unter anderen Bedingungen klappen. Vielleicht haben wir irgendetwas wichtiges vergessen.

Das ist so ähnlich wie mit dem schwarzen Flamingo. Die Aussage: "Es gibt keine schwarzen Flamingos." lässt sich verdammt schwer beweisen, weil wir dazu alle Flamingos im Universum überprüfen müssten, was schlicht unmöglich ist.

Es nicht ganz dasselbe wie mit dem Problem das "Nicht" zu beweisen. Aber es hilft vielleicht.

"Am Ende des Tages", wie man so schön sagt, geht es ja aber für die, die hier landen (z.B. über Google), weil sie wissen wollen, ob Airnergy wirkt oder nicht, nur darum, ob sie das Geld ausgeben oder nicht.

Und wenn man mal den ganzen wissenschaftstheoretischen Kram außer Acht lässt, können wir uns "am Ende des Tages" nur dazu bekennen:

boocompany hat Recht.
...........................................................................................

So macht man das

Gute Arbeit, weiter so verehrte Neela Richter.

Nature als Werbeplattform für eine Rucksackfirma, und alle haben die Geschichte mitgemacht.

Adlerauge Richter, wir ziehen unseren Hut.

Vereherte Kollegin, kannst ins Wochenende gehen. ...
...........................................................................................

Blubbern für mehr Leistung

Wir müssten uns um Airnergy kümmern. Schaffen wir aber nicht. Brauchen wir auch nicht. Die Jungs von Boocompany haben die ja schon lange auf dem Kieker.

Also, wer wissen will, was es mit den angeblich Ausdauer fördernden Blubber-Geräten auf sich hat: Folgen Sie diesem Link.

Das Verbrauchermagazin WISO hatte seinen rührigen WISO-Detektiv am 4.12. losgeschickt, um dem mal nachzugehen. Fazit: Es wird eine Wirkung versprochen, die wissenschaftlich nicht belegt ist u.a.

Seht selbst, die komplette Sendung gibt es hier, einfach bis zur Minute 17:55 vorspulen.

Pikant: Eine von der Firma in Auftrag gegebene Studie an der Sporthochschule Köln erbrachte keine Unterschiede in der Leistungsfähigkeit zwischen Probanden mit und ohne Blubber-Unterstützung. Prompt will die Firma von der Studie nichts mehr wissen, weil sie angeblich fehlerhaft ist – und deshalb vor Gericht zieht.

Nachtrag:
Warum eigentlich so zimperlich. Airnergy widerspricht dem Vorwurf, die Firma werbe damit, dass mit einer Airnergy-Therapie schwere Krankheiten geheilt werden könnten. (Gleichzeitig nutzt sie ausgiebig die Möglichkeit, den EXPRESS-Artikel über eine an Multiple-Sklerose Erkrankte, die ihre Gesundung auf Airnergy zurück führt, auf der Website zu featuren.)

Aber wie gesagt: warum so zurückhaltend (okay, das ist einfach gesetzlich verboten), in Amiland macht es der Vertreiber eng(hoch3) einer ähnlichen (gleichen?) Technik ganz anders:
"Are You Suffering from Chronic Disease, Life-Limiting Health Disorders, Sapped Energy, Low Athletic Performance, Early Aging or Other Effects of Dangerous and Destructive Excess Free Radicals?

Users know-and doctors agree-that by breathing Activated Air for as little as 20 minutes per day, you can combat common, debilitating and even deadly diseases, retard the aging process and live a more powerful, more energized life."
Interessante indirekte Connection: Forschung zum Thema des Singulet-Sauerstoffs kommt auch aus Deutschland:
"Delta-ge Research Results: Delta-ge is a research consortium made up of three of Germany’s leading institutes: Fraunhofer Institute, Humbolt University, UFZ Center for Environment Research, Leipzig-Halle GmbH. This German content site explains that energy is transferred from Singlet Oxygen to water molecules.
Singlet Oxygen and Water: “A totally new field of application is the excitement of water by Singlet Oxygen whereby its excitement energy is directly transferred to water. Remarkably, this water is improving the metabolic process.” www.delta-ge.de
Der Gründer des US-Blubber-Vertriebs eng(hoch3) ist ein Deutscher: Hans(-Joachim) Eng.

Und die Firma wirbt vor allem mit deutschen Sportlern, die angeblich ihre Leistungsfähigkeit mit aktiviertem Sauerstoff gesteigert haben sollen, u.a unser aller Franzi van Almsick oder Biathlet-Star Frank Luck.

Auch Airnergy wirbt ja mit deutschen Sportlern aus dem Rennfahrerbereich.
...........................................................................................

Mut für die Füße

Es war mir immer schon suspekt, ob ich für die Wundertreter von Adidas, Puma, Nike & Co. über hundert Euro hinblättern sollte. Bringen's die super Federung, Gelenkschonung, Belüfung, etc. wirklich. Brauche ich die Mikrochips in der Sohle (Adidas, Nike)? "Nein, braucht ihr nicht", sagt mir und uns allen Stephon Marbury. Der Typ ist einer der Top-Basketballer in den USA und propagiert nun einen Durchschnitts-15-Dollar-Turnschuh, Marke "Starbury One". Dem Mann wollen wir die Daumen drücken, dass er damit gegen die Giganten der Sportbranche durchkommt. Der Spiegelartikel darüber von Frank Hornig ist leider im kostenpflichtigen Spiegelarchiv. Weite Teile davon sind aber hier nachzulesen.
...........................................................................................

Glatt verplappert

Jetzt verstehen wir erst die Anmerkung vom taz-Kollegen zum Zitat von Beauty-Redakteurin Martina Kraus aus der Oil-of-Olaz-regenerist-Amino-Peptid-Werbung in ihrem Surfblog.

Wir haben den TV-Spot gestern nochmal gesehen. Sie sagt:
" ... Mit regenerist sieht meine Haut spürbar straffer aus. ..."
Auf folgenden Eintrag ihres Lesers coolmove in Ihrem Guestbook:
"Jetzt weiss ich auch woher Du so eine schöne Haut hast. Ich sag nur Oil of Olaz! Habs gestern gesehen. Respekt!!!!!!!!!"
... antwortet windfee alias Martina Kraus:
"Ich lach mich echt tot!!!! Ich hätte ja NIE gedacht, daß soooo viele Leute Werbung schauen!!!!! Und das mit der Haut ist eh alles nur Retusche!!!!!" (Fettung durch uns)
Wie, NICHT die Wirkung von regenerist!!!! Das kann man schon missverstehen.

... tschuldigung, da konnten wir nicht widerstehen ...

Übrigens: Wer mehr über Kollegin Kraus erfahren will, also mehr als über ihr Hobby Windsurfen, findet ihre Vita auf der Seite ihrer Firmenseite beautyshoots.com.

Jetzt ist aber auch gut mit Frau Kraus. Wir sind ja schließlich ein (Pseudo-)Wissenschafts(journalismus)-Watchblog und kein Marketing-Watchblog.
...........................................................................................

Status

Online seit 4559 Tagen
aktualisiert: 12. Dez, 12:22
... login

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Diskreditierung
Warum die Studie eines Mannes schlecht sein soll, weil...
Edwar Wait - 12. Dez, 12:21
Na, wo ist die Kritik?...
Mir liegt die Studie aus dem Jahr 2003 ebenfalls vor,...
Edwar Wait - 12. Dez, 12:10
Sollen wir den Saft kaufen...
BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon...
marcus_ 6. Nov, 13:53
Sollen wir den Saft kaufen...
BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon...
marcus_ 6. Nov, 13:51
Der Saft, der uns die...
BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon...
marcus_ 6. Nov, 13:50
Cellagon 2: Eine Studie...
BITTE BEACHTEN: Ich habe die Geschichte zu Cellagon...
marcus_ 6. Nov, 13:45
Wie Placebo wirklich...
Mit Gruß tom-ate
tom-ate - 21. Apr, 21:45

Credits